Geriatrie

Fachbereich Geriatrie – Altenheilkunde

Die Geriatrie beschäftigt sich mit der Behandlung von älteren Menschen, mit chronischen und akuten Erkrankungen aus den medizinischen Fachbereichen Neurologie, Orthopädie, innere Medizin und Psychiatrie.

Wann wird eine ergotherapeutische Behandlung verordnet?

  • bei neurologischen Erkrankungen, wie Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose
  • bei dementiellen Erkrankungen, wie Morbus Alzheimer
  • bei degenerativen und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
  • bei Zustand nach Frakturen, Amputationen und Tumorentfernungen
  • bei Herz-Kreislauferkrankungen
  • bei Stoffwechselerkrankungen
  • bei Depression, Psychose und Neurose

Ziele

Das Maximum an Lebensqualität zu sichern und eine größtmögliche Selbstständigkeit in allen Bereichen der persönlichen und häuslichen Lebensführung zu erreichen und zu erhalten. Die Ergotherapie bietet dabei individuelle, dem Alter und Erkrankungen angepasste Therapieangebote, die dem Patienten dabei helfen sollen, so lange wie möglich aktiv und selbstständig zu bleiben.

Die Therapie findet in den Praxisräumen, wenn nicht mehr möglich, im häuslichen Umfeld, sowie in sozialen Einrichtungen statt.

Verordnung durch Ihren Arzt

  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung *
  • motorisch-funktionelle Behandlung *
  • psychisch-funktionelle Behandlung
  • Hirnleistungstraining

*Diese können durch Thermische Anwendungen unterstützt und/oder ergänzt werden

Die Behandlung erfolgt auf Heilmittelverordnung nach Heilmittelkatalog.
Link: www.heilmittelkatalog.de/heilmittelkatalog-online.html

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen